Skip to main content

 

Ich habe mal bei der Regierung von Baden-Württemberg wegen ihres neuen Kanals auf Mastodon über ihr Engagement - und dessen Grenzen - im # angefragt. Und schnell und ausführlich Antwort bekommen.

Eine Alternative bieten: Baden-Württemberg bei Mastodon - Herr Thees

@Regierung Baden-Württemberg # # # # #

9 people reshared this

 
Ich habe deine Beitrag gelesen und mir mal ein paar Gedanken dazu gemacht. Zu lang für Mastodon, deshalb auf # geschrieben.

Liebe @RegierungBW bitte nicht böse sein aber auch noch mal Nachdenken das man nicht gleichzeitig die Einhaltung der Gesetze fordern kann und selber dagegen verstoßen

https://plume.mastodon.host/~/GedankenUndAntworten/meine-gedanken-zu-eine-alternative-bieten-baden-w%C3%BCrttemberg-bei-mastodon
 
Lieber @crossgolf_rebel
Danke. Ich wollte auf den Artikel der @RegierungBW gerade antworten, da hab ich Deine # Antwort gelesen, die das Problem so spitz und direkt auf den Punkt bringt. Warum muss so ein Schritt immer gleich in der Öffentlichkeit relativiert werden? Ähnliches Problem, was wir beide ja bereits bei dem Radiobeitrag von @Welchering feststellen mussten.

@herrthees @RegierungBW
 
Klar kann man sich das auf Facebook und Twitter bleiben auch schön reden und die Menschen die dort sind als "Begründung" nehmen, nur hat diese Begründung zwei Holzbeine. Das Argument erinnert mich an "Fleischwunde" https://invidio.us/watch?v=Tca-AkF2_6w
Es ist falsch aber wir machen es trotzdem ;)

@RegierungBW @Welchering @herrthees
 
Danke, ich habe deinen Beitrag im Artikel verlinkt.

This website uses cookies to recognize revisiting and logged in users. You accept the usage of these cookies by continue browsing this website.